Unser Qualitätsmanagement

Unser Zertifikat

Zertifizierung

Als eine der ersten Einrichtungen in Bremen erhielt das Alten- und Pflegeheim der Bremischen Schwesternschaft vom Roten Kreuz gGmbH 2006 das Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2000 für das Qualitätsmanagementsystem, ein branchenübergreifendes und international gültiges Gütesiegel im Gesundheitswesen.

Die Bereiche Pflegeleistung, soziale Betreuung, Hauswirtschaft, technischer Dienst sowie Verwaltung des Alten- u. Pflegeheimes werden seitdem einmal jährlich nach vorgegebenen Qualitätskriterien und deren Umsetzung hin überprüft. Hervorgehoben wurde bisher immer die besondere Philosophie und das Pflegeverständnis des Hauses. Die jährliche Überwachungsprüfung garantiert, dass der gute Standard gehalten bzw. weiter verbessert wird.

Das Zertifikat vermittelt ein Stück Transparenz und Sicherheit nach außen. Bewohner, Angehörige, oder Interessierte können z.B. das Qualitätsmanagement-Handbuch oder Auswertungen, wie den Jahresbericht, einsehen.

Ein Qualitätsmanagement-System heißt nicht, dass keine Fehler geschehen. Es sind jedoch Instrumente und Kommunikationsstrukturen eingeführt, um Mißstände zu beheben, Verfahren zu optimieren und daraus zu lernen. Die Kundenzufriedenheit hat für uns erste Priorität. Lassen Sie uns gerne Ihre Anregungen wissen.

Nach oben

Kundenzufriedenheit

Die Zufriedenheit und das Wohlergehen unserer Kunden ist das Ziel unserer Arbeit und das wichtigste Kriterium in der täglichen Begegnung. Die Zufriedenheit wird auf unterschiedlichen Wegen ermittelt:

  • Regelmäßige Pflege- und Hauswirtschaftsvisiten
  • Anonyme Bewohner- und Angehörigenbefragung mittels Fragebogen
  • Regelmäßige Angehörigentreffen
  • MDK-Begutachtungen incl. Bewohnerbefragung


Übrigens: Die MDK-Prüfung vom 01.02.2018 ist zu folgendem Ergebnis gekommen:

Langzeitpflege-Ergebnis vom Januar 2017

Die Langzeitpflege erhielt die Gesamtnote 1,6

Bewertung Kurzzeitpflege 2017

Die Kurzzeitpflege erhielt in der Prüfung vom 25.06.2018 die Gesamtnote 1,8

Alles Wissenswerte und die Details der Prüfung finden Sie im Internet unter www.pflegelotse.de

Nach oben

Qualifizierung der Mitarbeiter

Wir legen Wert auf Aus-, Weiter- und Fortbildung und versuchen unseren MitarbeiterInnen bei ihrer ganz persönlichen Karriereplanung behilflich zu sein.

Unsere MitarbeiterInnen verfügen über eine hohe Fachkompetenz und befinden sich auf einem hohen Fortbildungsniveau. Selbstverständlich werden unsere MitarbeiterInnen nach den gesetzlichen Rahmenbedingungen und darüber hinaus regelmäßig geschult. Wir legen ebenfalls großen Wert darauf, dass unsere MitarbeiterInnen sich registrieren (Registrierung für Pflegeberufe-Link) und unterstützen sie dabei.

Nach oben

 

 

Aktuell

Save the date

Am 15.02.2019 beginnt der nächste Kurs zur Sterbebegleitung. Weitere Details finden Sie auf der Seite unseres Ambulanten Hospizdienstes unter dem Punkt Ehrenamtliche.


Freie Ausbildungsplätze




Ausgezeichnet Familienfreundlich

Janine Großmann (Zentrale Mentorin im Rotes Kreuz Krankenhaus) nahm die Auszeichnung "Familienfreundliche Institution des Landes Bremen 2018" für die Bremische Schwesternschaft von Senatorin Dr. Claudia Bogedan entgegen. Mehr dazu finden Sie hier.

Bildungsurlaub in Berlin

Weitere Fotos und einen kleinen Bericht zur Berlinreise finden Sie unter "Mehr".

Mehr

Beruf & Karriere


Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie über diesen Weg.

Wohnen mit Service im St. Pauli-Stift


Im St. Pauli-Stift an der Wilhelm-Kaisen-Brücke sind zwei moderne Wohnungen für Senioren frei. Die Wohnungen - mit Blick auf die kleine Weser - sind geeignet für aktive, selbständige Menschen, die bei Bedarf Service und Betreuung in Anspruch nehmen möchten. Alle wichtigen Details und Ansprechpartner finden Sie hier.

Demenz in der Familie

Zur Entlastung der Angehörigen dementiell Erkrankter trifft sich jeden 4. Donnerstag um 11.00 Uhr die Offene Angehörigen-
gruppe
. Leitung: Gunda Herzog. Treffpunkt: Bremische Schwesternschaft, St.-Pauli-Deich 26. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel. 0421 - 55 99 392