Krankenhaus

Krankenhaus

Mit dem Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen gGmbH (RKK) in direkter Nachbarschaft verbindet uns die gemeinsame Geschichte. Als die Bremische Schwesternschaft vom Roten Kreuz e.V. 1876 als Verein zur Ausbildung von Krankenpflegerinnen gegründet wurde, diente das RKK (damaliges Vereinskrankenhaus) als Lehrkrankenhaus, in dem junge Frauen erstmalig professionell in der Krankenpflege ausgebildet wurden. Mittlerweile sind die Bremische Schwesternschaft und das RKK rechtlich eigenständige Einrichtungen, die aber immer noch als Kooperationspartner zusammenarbeiten. Heute wird beispielsweise das gesamte Pflegepersonal des RKK von der Bremischen Schwesternschaft gestellt. Über sogenannte Gestellungsverträge sind alle Pflegefachkräfte tätig, d.h. die Schwesternschaft als Vertreterin schließt für ihre Mitglieder den Vertrag mit dem Krankenhaus ab. (>> zum RKK)

Mit dem Klinikum Bremen-Mitte, Bremen-Nord und dem Klinikum Links der Weser sowie anderen Einrichtungen im Gesundheitswesen bestehen ebenfalls Gestellungsverträge.

Aktuell

Vorsitzende im Doppelpack


Oberin Friederike Juchter wurde als Vorsitzende nach Wilhelmshaven berufen. Lesen Sie weitere Details hier.

Sportlich, sportlich ...


Eine große Gruppe aus den Reihen der Mitglieder nahm Ende Juni 2017 bei strahlendem Wetter am 10. BMW-Firmenlauf zur Spätschicht teil. 5 Kilometer waren vom Wehrschloss am Osterdeich rund um die Weser und den Werdersee zurückzulegen. Danke nochmal an alle Teilnehmer für den tollen Einsatz und den sportlichen Abend. Für weitere Fotos und Eindrücke der besten Stimmung bitte auf Mehr klicken.
Mehr

Aktuelles Stellenangebot

Die Bremer Altenpflegeschule sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Lehrer/in für Pflegeberufe (mit Studium Pflegepädagogik). Die detaillierte Stellenanzeige finden Sie hier.

 

Der Hospizdienst ist umgezogen

Der Ambulante Hospizdienst hat ein neues Büro auf dem Gelände des Roten Kreuz Krankenhauses bezogen. Lesen Sie weitere Details hier.

Beruf & Karriere


Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie über diesen Weg.

Demenz in der Familie

Zur Entlastung der Angehörigen dementiell Erkrankter trifft sich jeden 4. Donnerstag um 11.00 Uhr die Offene Angehörigen-
gruppe
. Leitung: Gunda Herzog. Treffpunkt: Bremische Schwesternschaft, St.-Pauli-Deich 26. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel. 0421 - 55 99 392