Unsere Leistungen

Unser Empfang heißt Sie Willkommen.Unser Empfang

Das Foyer unseres Hauses ist täglich besetzt, sonntags mit ehrenamtlichen Mitarbeitern. So können Sie sich gut aufgehoben fühlen und darauf vertrauen, dass keine Unbefugten ins Haus kommen. Die Damen des Empfangs kümmern sich auch um die Reservierung der Gästezimmer und nehmen ankommende Post für Sie entgegen. Sollten Sie eine Person nicht erreichen, die Sie sprechen möchten, so stellt der Empfang den Kontakt her.

Nach oben

Pflege

Das Pflegemodell von Nancy Roper sowie der Pflegeprozess finden in der Kurzzeitpflege genauso Anwendung wie in der Langzeitpflege. (Pflegemodell)


Unsere erfahrenen und zuverlässigen Pflegekräfte verfügen über eine ausgeprägte fachliche und menschliche Kompetenz und bilden sich regelmäßig fort. Das tägliche Handeln erfolgt auf hohem pflegerischen Niveau, so dass wir Ihnen ein breites Spektrum an Fachpflege bieten können. Versierte Kranken- und KinderkrankenpflegerInnen sowie AltenpflegerInnen führen nach ärztlicher Anordnung auch Behandlungspflegen durch, z.B. Sonderernährung, Insulingabe, Stomaversorgung, Einreibungen und Verbände. Unsere Wundexperten sind speziell im Wundmanagement geschult.

Nach oben

Soziale Betreuung

Wir bieten ein vielfältiges Programm an Beschäftigung und sozialer Betreuung, wie z.B. Kraft-Balance-Training, Gedächtnistraining, Offenes Singen, Plattdeutsche Geschichten und vieles mehr. Einmal im Monat unterhalten unterschiedliche Künstler die Bewohner im Rahmen eines bunten Kaffeenachmittages. Filmnachmittage und Ausflüge gehören zum Angebot, genauso wie die Möglichkeit zu Karten- oder anderen Spielen.

Nach oben

Wohnküchen für dementiell erkrankte Bewohner

Kurzzeitpflegegäste, die an einer dementiellen Erkrankung leiden, werden nach Möglichkeit in unseren sogenannten Wohnküchen integriert.

Nach oben

Bei uns können Sie sich geborgen fühlen.Räumlichkeiten

Das Gebäude der Kurzzeitpflege ist 1998 bzw. 2007 erbaut. In unserem Haus werden 12 Plätze für Kurzzeitpflege-Gäste vorgehalten:

  • 4 Einzelzimmer mit eigenem Bad
  • 4 Einzelzimmer mit gemeinsamer Badnutzung
  • 2 Doppelzimmer mit gemeinsamer Badnutzung

In wohltuender Atmosphäre erholen Sie sich rasch. Ihr Pflegebett steht in einem wohnlichen Einzel- oder Doppelzimmer mit behindertengerechtem Bad. Alle Zimmer sind ausgestattet mit einer Notrufanlage, einem Telefon, einem Fernseher sowie einer gemütlichen Sitzecke. (>> Gemeinschaftsräume)

Nach oben

Aktuell

Beruf & Karriere


Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie über diesen Weg.

Frühschicht im Altenheim

Unter dem Titel "Alltag in der Pflege" können Sie hier einen aktuellen Radiobeitrag hören, den Radio Bremen Zwei in unserem Alten- und Pflegeheim aufgenommen hat.

Der Hospizdienst ist umgezogen

Der Ambulante Hospizdienst hat ein neues Büro auf dem Gelände des Roten Kreuz Krankenhauses bezogen. Lesen Sie weitere Details hier.

Demenz in der Familie

Zur Entlastung der Angehörigen dementiell Erkrankter trifft sich jeden 4. Donnerstag um 11.00 Uhr die Offene Angehörigen-
gruppe
. Leitung: Gunda Herzog. Treffpunkt: Bremische Schwesternschaft, St.-Pauli-Deich 26. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel. 0421 - 55 99 392