Schwesternschaft

Selbstverständnis

Selbstverständnis

Menschlichkeit gegenüber jedermann hat für uns höchsten Wert. Die Achtung und die Anerkennung der Würde jedes Einzelnen ist eine Grundvoraussetzung.
>> mehr lesen


Ambulanter Pflegedienst

Organisation

Als eingetragener Verein sind wir demokratisch organisiert. Jedes Mitglied kann mit bestimmen, mit gestalten und mit verantworten.
>> mehr lesen



Mitgliedschaft

Mitgliedschaft

Hier erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Mitglieder, unseren Vorstand und den Beirat.>> mehr lesen



Pflege als Beruf

Pflege als Beruf

Als "Rotkreuz-Schwester" gehören Sie zu einer starken Gemeinschaft und haben viele Einsatzmöglichkeiten.
>> mehr lesen



Angebote

Angebote

Unsere Mitglieder genießen viele Vorteile. Sparen Sie bei Hotelbuchungen, erholen Sie sich auf unserer Parzelle oder in unseren Gästezimmern oder leihen Sie unser Mobil.>> mehr lesen


Ehrenamt

Ehrenamt

Wir sind sehr froh, dass wir seit Jahren auf freiwillige Helfer zählen können, die uns bei vielen Gelegenheiten tatkräftig unterstützen.
>> mehr lesen


Historie

Historie

Die Bremische Schwesternschaft blickt auf eine lange Geschichte zurück. Schon 1876 wurde sie offiziell gegründet.>> mehr lesen

Aktuell

Bildungsurlaub in Berlin

Weitere Fotos und einen kleinen Bericht zur Berlinreise finden Sie unter "Mehr".

Mehr

Beruf & Karriere


Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie über diesen Weg.

Wohnen mit Service im St. Pauli-Stift


Im St. Pauli-Stift an der Wilhelm-Kaisen-Brücke sind zwei moderne Wohnungen für Senioren frei. Die Wohnungen - mit Blick auf die kleine Weser - sind geeignet für aktive, selbständige Menschen, die bei Bedarf Service und Betreuung in Anspruch nehmen möchten. Alle wichtigen Details und Ansprechpartner finden Sie hier.

Frühschicht im Altenheim

Unter dem Titel "Alltag in der Pflege" können Sie hier einen Radiobeitrag hören, den Radio Bremen Zwei in diesem Jahr in unserem Alten- und Pflegeheim aufgenommen hat.

Demenz in der Familie

Zur Entlastung der Angehörigen dementiell Erkrankter trifft sich jeden 4. Donnerstag um 11.00 Uhr die Offene Angehörigen-
gruppe
. Leitung: Gunda Herzog. Treffpunkt: Bremische Schwesternschaft, St.-Pauli-Deich 26. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel. 0421 - 55 99 392